Die einfache und effektive Art, Text- und Statusmeldungen zu versenden

IHM Tetra Status Panel

inkl. automatischer Navigation zum Einsatzort

 

Mit dem IHM Tetra Status Panel ist es möglich Statusmeldungen von allen gängigen mobilen TETRA Funkgeräten zu senden. Die Bedienung ist dabei logisch und sehr einfach aufgebaut.

IHM Status Panel
 

 

Das Versenden von vorprogrammierten SDS-Meldungen oder Stausmeldungen erfolgt normalerweise bei einem TETRA Funkgerät mit der Tastatur am Bedienteil oder mit den entsprechenden Menüfunktionen.

 

Mit dem IHM Tetra Status Panel können SDS- oder Statusmeldungen mit nur einem Tastendruck versendet werden und nach dem Versenden der Meldung bleibt der aktuelle Status mit der entsprechenden Taste beleuchtet. So bleibt der aktuelle Status einfach in Erinnerung und ist mit nur einem Blick sofort ersichtlich.

Das Design und die Größe des IHM Tetra Status Panel lässt einen Einbau am Armaturenbrett in den meisten Fahrzeugen zu. Alle Tasten können sogar mit Handschuhen bedient werden.

Sollte aus irgendeinem Grund ein Status mal nicht quittiert werden, signalisiert das IHM Tetra Status Panel dies durch einen Signalton und die betreffende Statustaste blinkt mehrfach. Durch ein nochmaliges Betätigen wird der Status nochmals gesendet. Hierbei sendet das IHM Status Panel allerdings den Status mit der gespeicherten Uhrzeit des fehlgeschlagenen Versuchs.

Die Tastenbeleuchtung des IHM Tetra Status Panels kann farblich individuell angepasst werden. Hierdurch kann die Bedeutung der Statusmeldung, die mit der jeweilige Taste genutzt wird, farblich unterschiedlich gestaltet werden und noch leichter zu erkennen.

IHM Tetra Status Panel
 
IHM Status Panel mit Garmin Navigator

Optional können handelsübliche Garmin Navigationssyste an die Junction Box des IHM Tetra Status Panel angeschlossen werden. Somit kann das System von der Leitstelle gesendete Einsatzinformationen auf dem Navigationsgerät darstellen und automatisch die Route zum Einsatzort berechnen. Auch Textmeldungen können mit dem Navigationsgerät verfasst und z.B. an die Leitstelle gesendet werden.

Bei Ausfahrt zum Einsatz und Ankunft am Einsatzort kann das Gerät so konfiguriert werden, dass es selbstständig "Einsatz übernommen" und "Ankunft an der Einsatzstelle" meldet.

Navigationsgeräte von Standard 5" bis LKW Navigationsgeräte 7" sind kompatibel und lieferbar.

 

Beispieleinbauten

Rettungsdienstfahrzeuge
 
Feuerwehrfahrzeuge
 

Die einfache und effektive Art, Text- und Statusmeldungen zu versenden